Home2021-05-11T16:30:24+02:00

NUR MIT DEM HERZEN SIEHT MAN GUT

NUR MIT DEM HERZEN SIEHT MAN GUT

„Angst entsteht im Kopf. Mut ebenso.“

Herzlich Willkommen,

ich freue mich dich auf meiner Website begrüßen zu dürfen!

Neben der Geschichte meines blinden Pferdes Romario und vielen Infos zur Periodischen Augenentzündung findest du auf meiner Website regelmäßig neue Blogbeiträge rund um eine ganzheitliche Ausbildung des Pferdes.

Als mobile Trainerin biete ich im Raum Berlin / Brandenburg – sowie Großraum Celle – Unterricht für dich und dein Pferd an.

Mehr über mein Angebot, meine Erfahrungen und Erlebnisse findest du auf den nächsten Seiten.

Ich freue mich von dir zu hören!

Viele Grüße, Ari

Meine Philosophie:

Viele Jahre habe ich von einer partnerschaftlichen Beziehung mit meinem Pferd geträumt, von Leichtigkeit und feiner Hilfengebung. Die Realität sah häufig anders aus. Mein Bild vom Reiten wurde geprägt durch Standard- Kommandos wie “Absatz tief, Kopf hoch, Brust raus, Zügel kürzer und treib in die Hand“ – dadurch entstand ein inneres Bild von technischen Bewegungsmustern. Gepaart mit ehrgeizigen Zielen, verkrampfte ich als Reiter immer mehr, neigte zu grober Hilfengebung und wurde ungerecht zu meinem Freizeitpartner, der auf meine Bemühungen mit immer größerer Lustlosigkeit reagierte.

In all den Jahren habe ich gelernt, dass es grundlegend wichtig ist eine korrekte Vorstellung von Bewegungsabläufen, sowie vom Reitersitz und effektiver Hilfengebung zu haben. Oberste Priorität hat jedoch das eigene Gefühl! Schalte den Kopf aus, jage nicht irgendwelchen Idealen hinterher und spüre Dein Pferd. Wo hat es vielleicht Blockaden, versteht es deine Hilfengebung, wie reagiert es und möchte es wirklich, dass an ihm herum gezogen wird?

Durch die Anwendung von Technik beim Reiten, verlernen wir auf die wichtigste Basis zu hören. Fehlendes Gefühl führt zu Verkrampfungen bei Reiter und Pferd, und häufig endet die Spirale in Widersetzlichkeit beim Pferd und Angst beim Reiter. Nicht jedes Pferd ist gleich, technische Hilfen ersetzen kein Gefühl. Spürst du die Bewegungen deines – unverspannten- Pferdes dann stellt sich der richtige, lockere Sitz von ganz alleine ein.

Im Sinne meines Leitspruches versuche ich jedes Pferd-Mensch-Team dazu zu ermutigen, über seine eigenen Grenzen hinaus zu gehen und neues zu wagen. Ich möchte dir helfen, ein Gefühl für dein Pferd zu entwickeln und eure Beziehung zueinander – basierend auf Vertrauen und Respekt – zu festigen. Neben der ganzheitlichen Entwicklung des Pferdes, ist es mir sehr wichtig auch den zugehörigen Menschen in seiner Persönlichkeit zu fördern und zu entwickeln.

Nach oben