Project Description

Eine Tinkerstute im Muskelaufbau

Steckbrief:

Pferdename: Sidney
Rasse: Tinker
Alter: 11

Trainingsziel: Muskelaufbau / Unwilligkeit beseitigen / Zufriedenheit bei Mensch & Pferd erschaffen
Trainingsbeginn: Januar 2021 – Unterricht ca. alle 2 Wochen je eine Einheit

20202020

VORHER / NACHHER

Links im Bild: Sidney 2020

Rechts im Bild: Sidney nach 2 Monaten Training Anfang 2021

Besitzerin Janne schreibt:

„Sidney habe ich im April 2020 kennen gelernt. Im Mai 2020 habe ich aus einem Westernstall in Warendorf, wo sie zuvor als Freizeitpferd geritten wurde, übernommen.

Die Vorbesitzer sagten mir, dass sie manchmal direkt nach dem Aufsteigen buckelt. Genau dies ist leider auch geschehen, als ich das erste Mal bei mir im neuen Stall versucht habe aufzusitzen.  Es hat nicht lang gedauert und sie hat mich natürlich direkt in den Sand geworfen…

Wir haben 2020 komplett bei null angefangen, sind spazieren gegangen und haben viel Horsemanship als Vertrauensarbeit gemacht. Sidney war anfangs sehr skeptisch allem Neuen gegenüber aber gleichzeitig auch sehr träge und müde bei der Arbeit. Nach einem halben Jahr täglicher Arbeit, haben wir uns dann wieder ans Reiten gewagt. Angefangen habe ich – mithilfe einer Westerntrainerin – wie bei einem Jungpferd, in ganz kleinen Schritten.

Wir machten relativ gute Fortschritte in flachen Gängen und mit tiefem Hals, sodass wir in Richtung Pleasure weiterarbeiten wollten. Allerdings hatte Sidney immer Probleme sich zu stellen, egal ob Innen- oder Außenbiegung. Ich musste sie immer sehr stark mit den Sporen dazu auffordern, damit überhaupt ein Ansatz einer Bieging zu erkennen war.

Weiterhin fiel mir mit der Zeit stark auf, dass sie trotz täglichem Training keinerlei Muskulatur aufbaute und auch bei der Gymnastizierung nicht elastischer wurde. Im Laufe der Zeit machte ich mir immer mehr Gedanken dazu…

Ich kam ins Gespräch mit einer Stallkollegin, die bereits Kundin bei Ari war. Spontan beschloss ich eine Stunde zu buchen und mich auf etwas neues einzulassen, schlechter konnte es schließlich nicht werden.

Unser erster Termin fand im Januar 2021 statt und hat mich vollends überzeugt. In kurzer Zeit konnte ich schnelle Fortschritte erkennen. Mittlerweile hat sich Sidney sowohl physisch als auch psychisch so toll entwickelt. Der Muskelaufbau spricht für sich und auch die Mobilisation und Flexion, die uns am Anfang relativ schwergefallen sind, klappen immer besser. Psychisch hat sie sich auch gewandelt von einer skeptischen, müden und trägen Stute hin zu einer selbstbewussten, neugierigen und sensiblen Persönlichkeit. Mittlerweile lerne ich gefühlt jeden Tag neu dazu. Sie lehrt mich sozusagen in einer Art und Weise, die ich bis dahin nicht kannte. Ich habe das Gefühl, das sie im Grunde alles kann, ich aber nur die richtigen Hilfen geben muss. Wenn es nicht so klappt wie ich gerne möchte, fange ich mittlerweile an die Fehler bei mir zu suchen und gehe dann innerlich eine Checkliste durch, Sitz, Schenkel, Zügel etc. und dann verändere ich nur eine Kleinigkeit und es klappt perfekt. Soweit zu unserer Geschichte. Ich kannte das Reiten eher unter dem Motto: „Ich bringe dem Pferd etwas bei, sie muss es lernen“ aber Sidney hat mir komplett das Gegenteil gezeigt und bewiesen.“